Tatraum Projekte Schmidt

First collaboration: Bildern. mit / ohne Sonnenuntergang, 2007.
Latest : Gesellschafts : Form : A(k)tionen / Performatives für Zukünftiges, Teil 3: Tendenziöses oder M im Glück, 2015.


Since 2008 I worked on 7 productions with Tatarum Projekte Schmidt.

Gesellschafts:Form:A(k)tionen, Teil 3: tendenziöses oder M im Glück, 2015

GFA



Performance über die Wechselbeziehungen von Utopischem – Sehnsüchtigem – MenschMaschinenSystemen – in Zeiten des Digitalen. Für Schauspieler, Tänzer, Performer, Musiker, Videographen, Raum und Klang tatraum projekte schmidt feiert sein 15-jähriges Bestehen in diesem Jahr mit dem Abschluss eines auf drei Jahre angelegten Projektes, dass die Wechselbeziehung zwischen einer immer stärkeren Digitalisierung der Lebenswelt und den (manchmal) archaisch anmutenden menschlichen Verhaltensweisen untersucht. Teil 3 thematisiert die Wechselbeziehungen von Utopischem – Sehnsüchtigem – MenschMaschinenSystemen –in Zeiten des Digitalen. Er ist gleichzeitig die 15. Inszenierung der tatraum projekte.


GFA3

wo viel Licht. oder mein getöteter (amerikanischer) Traum, 2012.

WoVielLicht



Von Überlappungen und Verschmelzungen von Politik / Entertainment / Pop / Star / DaSein. Ein performatives Geschehen. Über Verwerfungen und Inszenierungen des Lebendigen hinter der Oberfläche des Öffentlichen: Ihrem, Meinem, Unserem. Für Tänzer, Performer, Musiker, Videografen, Klang-Raum, publicity stills, Pillbox-Hüte, eine Baustelle und Camelot in Pastellfarben.